Feuerabend

Es waren viele nette Leute der Einladung in den Pfarrsaal St. Ludwig gefolgt und haben dem „feuersofa“ gelauscht.
Da gab es Texte zu Lukas‘ „Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen“ und ein Märchen aus der Provence „Die Alte und das Feuer„.

feuersofa musikanten

feuersofa – Musikanten (Michael git, Barbara fl); Foto: Lilian Hornbostel

Die selbstgeschriebene Musik hatte gleich zwei Uraufführungen zu bieten. „An der Zeit„, ein Lied über Veränderung und „Manchmal„, in dem es um die elementaren Dinge im Leben geht.

feuertonne

feuersofa – Feuertonne; Foto: Lilian Hornbostel

Viele nutzten auch die Möglichkeit symbolisch Dinge und Gedanken dem Feuer zu übergeben und diese auf Zetteln in die Feuerschalen zu werfen.
Das Gästesofa war von Jutta besetzt, die eindrucksvoll mit einem Klangspiel und einem meditativen Gedicht die Zuhörer entspannte.

ausklang

feuersofa – Ausklang; Foto: Lilian Hornbostel

Im Anschluß waren viele geblieben und hatten noch einen gemütlichen Ausklang draußen an der Feuertonne und im hergerichteten Pfarrsaal.
Die schlechte Nachricht des Abends kam von Gründungsmitglied Michael Weinrich, der nach 29 Jahren aus persönlichen Gründen die Band verläßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.