Die Band besteht aus

  • Andreas (Gitarre, Trompete, Gesang),
  • Axel (Schlagzeug),
  • Barbara (Flöte, Glockenspiel, Gesang)
  • Peter (Bass, Gitarre, Gesang)

rockmesse-live wurde 1983 gegründet, um „frischen Wind“ in die Kirche zu bringen. Dies wurde zum einen durch live gespielte Rockmusik (daher der Bandname), zum anderen durch eigene Beiträge zum Gottesdienst­ablauf, selbst erstellten/gestalteten Gebeten, Mitmachaktionen, Predigt­texten usw. realisiert.

Der Schwerpunkt der heutigen Arbeit besteht in der Gestaltung der „Sound.Orientierten.Freitags.Andachten“ (S.O.F.A.), bei denen auf bequemen Sitzmöbeln am Freitagabend eine Mischung aus Andacht und Konzert mit anschließendem gemütlichen Beisammensein angeboten wird.

Zur Zeit der Bandgründung wurden überwiegend aus Jugendgottesdiensten bekannte Lie­der verrockt und im Sonntags-Gottesdienst gespielt. Bald wurden je­doch die eigenen Texte und musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten immer wichtiger, so dass seit Ende der 80er Jahre nahezu ausschließlich eigenes Material gespielt wird.

rockmesse-live 1987

rockmesse-live 1987

Neben dem klassischen Wochenend-Gottesdienst hat rockmesse-live immer wieder auch andere Betätigungsfelder gesucht und mit großem Erfolg gefunden, zum Beispiel:

  • Eine Kreuzwegmeditation, bei der die von Peter Morcinek gemalten Bilder in den Altarraum projiziert und mit live gespielter Musik umrahmt wurden.
  • Die Gestaltung einer instrumentalen Andacht „Hosianna und was dann geschah“, bei der die letzte Lebenswoche Jesu in Tagebuchform aufgearbeitet wurde.
  • Eine Advents-Serie „Vor jener Zeit“, die evangelistische Darstellung der Zeit vor Jesu Geburt zum Thema hatte.
  • Eine Wiederbelebung der alten Tradition der O-Antiphonen mit täglichen musikalischen Kurzandachten in den letzten sieben Tagen vor Weihnachten.
  • Die aktive Teilnahme an der ersten und dritten Celler Langen Nacht der Kirchen mit den Programmen „Lasset uns feten“ (Konzertprogramm) und „Vaterunser“ (Vertonung des gleichnamigen Bilderzyklus des Heidelberger Künstlers SAGA).kreuzweg

 

Besuchen Sie auch unsere Erklärung zum Thema:

Impressum und Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.